Angebote zu "Weiß" (11 Treffer)

Kategorien

Shops

WWWas?, Alles, was du schon immer übers Interne...
8,49 € *
ggf. zzgl. Versand

In Kooperation mit seitenstark.de - Startrampe zu mehr als 60 sicheren KinderseitenWoher weiß das Internet so viel?Kann man Cookies essen?Bin ich im Internet ein anderer Mensch?Hier erfährst du, was du schon immer wissen wolltest über das Internet und das World Wide Web, seine Entstehung und die unendlichen Möglichkeiten, die es bietet. Aber auch, wie du dich sicher im Netz bewegst. Gemeinsam mit vielen Kindern hat sich der Fotokünstler Jan von Holleben Bilder ausgedacht, die zeigen, wie spannend und vielseitig das Internet ist. Die Fragen zum Buch kommen von Kindern wie dir, beantwortet werden sie von Jane Baer-Krause und Kristine Kretschmer und ihren Experten.Mit einem Lexikon der wichtigsten Begriffe rund ums Netz im Anhang.Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
WWWas?, Alles, was du schon immer übers Interne...
8,49 € *
ggf. zzgl. Versand

In Kooperation mit seitenstark.de - Startrampe zu mehr als 60 sicheren KinderseitenWoher weiß das Internet so viel?Kann man Cookies essen?Bin ich im Internet ein anderer Mensch?Hier erfährst du, was du schon immer wissen wolltest über das Internet und das World Wide Web, seine Entstehung und die unendlichen Möglichkeiten, die es bietet. Aber auch, wie du dich sicher im Netz bewegst. Gemeinsam mit vielen Kindern hat sich der Fotokünstler Jan von Holleben Bilder ausgedacht, die zeigen, wie spannend und vielseitig das Internet ist. Die Fragen zum Buch kommen von Kindern wie dir, beantwortet werden sie von Jane Baer-Krause und Kristine Kretschmer und ihren Experten.Mit einem Lexikon der wichtigsten Begriffe rund ums Netz im Anhang.Hinweis: Dieser Artikel kann nur an eine deutsche Lieferadresse ausgeliefert werden.

Anbieter: buecher
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Lichte Momente in Thailand - Kulturelle Beziehu...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Da reist ein evangelischer Pfarrer aus Bayern, also aus dem Herzen Europas, in eine fremde Welt, nicht mit dem flammenden Schwert des Kreuzes, sondern mit dem Wunsch, einander besser verstehen zu lernen. Noch besser verstehen zu lernen, denn in einer globalisierten Welt, in der man in Echtzeit über Kontinente hinweg miteinander kommunizieren kann, in der das World-Wide-Web alles weiß und alles zeigt, kennt man sich doch, ist Nachbar unter Nachbarn. Glaubt er und ist voller Vorfreude und Zuversicht.In Thailand angekommen ist alles fremd - trotz langer Vorbereitung, trotz Sprachkurs. Und er lernt. Er lernt, dass seiner europäischen Sicht der Dinge dort eine asiatische Sicht der Dinge gegenübersteht und dass Sitten und Gebräuche aus seiner Heimat in Bangkok nicht viel und auf dem Land gar nichts zählen. Und langsam kommt ihm der Gedanke, dass ein interreligiöser Dialog ohne einen interkulturellen Dialog einfach nicht funktionieren kann – wenn sich mehr als ein Mensch daran beteiligen soll.Und umso mehr er über sich und die anderen lernt und zu verstehen beginnt, umso mehr neue Türen tun sich vor ihm auf. Und umso mehr Türen er öffnet und durchschreitet, umso klarer wird ihm, dass er von Beziehungen umgeben, geradezu umzingelt ist. Beziehungen zwischen Menschen, Beziehungen gesellschaftlicher Art, geschichtliche Beziehungen, politische Beziehungen, kulturelle Beziehungen, wirtschaftliche Beziehungen, eben inter-relatedness, wie ihm seine buddhistischen Freunde sagen. Er schreibt alles auf, meist spät abends und nachts, manchmal bei einem Glas Tee, manchmal bei Eiswasser und manchmal bei einem Schluck thailändischen Likör-Whisky. Und hin und wieder hat er Glück und die Temperaturen sinken während er schreibt mal auf unter vierzig Grad Celsius. Er schreibt für sich, auch um weiter und besser zu verstehen, er schreibt, immer wenn er fragend ist, er schreibt aber auch, wenn er erkennt. Damit hatte er die Beziehungskisten geboren!

Anbieter: Dodax
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Wwwas?
17,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

In Kooperation mit seitenstark.de – Startrampe zu mehr als 60 sicheren Kinderseiten Woher weiß das Internet so viel? Kann man Cookies essen? Bin ich im Internet ein anderer Mensch? Hier erfährst du, was du schon immer wissen wolltest über das Internet und das World Wide Web, seine Entstehung und die unendlichen Möglichkeiten, die es bietet. Aber auch, wie du dich sicher im Netz bewegst. Gemeinsam mit vielen Kindern hat sich der Fotokünstler Jan von Holleben Bilder ausgedacht, die zeigen, wie spannend und vielseitig das Internet ist. Die Fragen zum Buch kommen von Kindern wie dir, beantwortet werden sie von Jane Baer-Krause und Kristine Kretschmer und ihren Experten. Mit einem Lexikon der wichtigsten Begriffe rund ums Netz im Anhang. 'Jan von Holleben schafft es, die abstrakte Welt des Internets in spannende und verständliche Bilder umzusetzen.' Bettina Stiebel, Redaktionsleitung Dein Spiegel

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Ab jetzt zahlst Du Eintritt
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Annette Heermann wird seit Jahren von Stalkern begleitet. Immer wieder tauchen sie neben ihr im 'World Wide Web' mit anderen Profilen auf, buhlen um ihre Aufmerksamkeit und belegen sie mit Beschlag. Was immer die Autorin versucht hat, es ist ihr lediglich ab und an, für kurze Zeit gelungen, sie abzuschütteln. Es handelt sich um eine 'Gäng' mit einem Anführer. Das Buch ist auch an betroffene Frauen und Männer gerichtet, die sich in einer ähnlichen Situation gefangen fühlen. Die, die Macht der Isolation und Irritation durch Stalking kennen, am eigenen Leib erlebt haben und unter Stalkern immer noch leiden müssen. Opfer, die aufgrund solcher Faker an sich selbst zweifeln und kaum mit jemandem über dieses Phänomen sprechen können. Stalker stehlen anderen Menschen Zeit. Sie zerstören Lebensqualität von vielen. ------> Stalker handeln übergreifend, sind alles andere als freundlich, zuvorkommend und hilfsbereit. ------> Stalker sind unfähig zu lieben und stehen sich in jeder Beziehung und jeder Beziehung im Weg. ------> Stalker reduzieren ihre Persönlichkeit auf Null, weil sie in der Realität inexistent sind. ------> Stalker verhindern ihr eigenes Lebensglück, das ihrer nahen Angehörigen, wie das ihrer Opfer und deren Umfeld. ------> Stalker verhalten sich grenzenlos, rücksichtslos, suchen jede Möglichkeit, sich an den ausgewählten Menschen zu ketten, scheuen Verantwortung und wollen nicht erwachsen werden. ------> Stalker machen krank. ------> Den Glauben, ihr Stalker könnte, wollte und würde sich ändern, hat die Autorin längst aufgegeben. Das w.w.w. mit seinen grenzenlosen Möglichkeiten ist ein Nährboden für schmarotzende Realitätsflüchtlinge, die die Anforderungen des wahren Lebens scheuen. Mit allem, was die Autorin hier beschreibt hält sie diesen Stalkern öffentlich vor, was dieser nicht weiß, nicht wissen will und niemals anders zulassen würde, nämlich, die stille Überlegenheit des Opfers. Die erzwungene Illusion der Zweisamkeit wird hier zerstört. Annette will diesen Fakern, das von ihnen geschaffene Selbstbild vorführen, um die magische Spiegelung zu durchbrechen. Das heißt nichts anderes, als 'So sehe ICH dich!'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Manipulation von Suchmaschinen
8,99 € *
ggf. zzgl. Versand

'Es gibt zwei Arten von Wissen. Wir wissen selbst über einen Gegenstand Bescheid, oder wir wissen, wie wir uns darüber unterrichten können.' Mit dieser Erkenntnis leistete der englischen Schriftsteller und Kritiker Samuel Johnson bereits im 18. Jahrhundert einen der ersten Beiträge zur Geschichte des Wissensmanagements. Dass dieser Satz über 300 Jahre später leichter gesagt ist als getan, zeigt sich bei der Suche nach Wissen im World Wide Web, auf der man mit einer ungeahnten Menge und ständig wachsenden Flut an Informationen konfrontiert wird. Damit man sich darin orientieren kann, gibt es Navigationsprogramme wie Suchmaschinen oder Meta-Suchdienste. Die Kriterien, nach denen diese die Suchergebnisse sortieren und präsentieren, sind jedoch in höchstem Maße verschieden und für den Nutzer meist nicht nachvollziehbar. Die Richtigkeit und Neutralität der Treffer ist nicht exakt festzustellen und erschwert es einem, sich zu Recht zu finden. Des Weiteren können daraus Probleme bezüglich des Jugendschutzes resultieren: Selbst bei der Suche nach harmlosen Begriffen passiert es zuweilen, dass Suchmaschinen (jugendliche) Nutzer in bedenk liche Areale des Internets führen. Die Betroffenheit ist groß, da sich 91 % der Web-User über Suchmaschinen orientieren1, die somit beeinflussen, welche Inhalte generell aufgenommen werden. Die Mehrheit der Nutzer weiß nicht, wie Suchdienste funktionieren oder wie sie sich finanzieren, was jedoch bei der Suche hilfreich sein könnte. Die Qualität von Suchmaschinen, die sich u.a. an solchen Kriterien wie der Objektivität und Relevanz der Ergebnisse misst, lässt oft sehr zu wünschen übrig. Vor allem kommerzielle Anbieter manipulieren Suchdienste, wobei im Zuge fortschreitender Innovationen, Technik und Profitgier immer mehr neue und getarnte Formen der Manipulation auftreten. Von Seiten der Suchmaschinen-Anbieter werden so genannte bezahlte Treffer oft nur unzureichend als solche gekennzeichnet. Diese Manipulationsformen und deren Verursacher und wie damit seitens der Anbieter und Nutzer von Suchmaschinen umgegangen werden kann und wird, werden im Folgenden erläutert. Zuvor wird eine Einführung über Suchmaschinen im Allgemeinen gegeben.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Im Netz
1,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Internetflirts in anonymen Chatrooms sind schön unverbindlich - aber auch ganz schön gefährlich. Denn wer weiß schon, wer sich hinter der digitalen Maske verbirgt? Sie nahm sich viel Zeit zum Essen und Trinken, aber als sie das Geschirr in die Maschine stellte, war sie so unentschlossen wie zuvor. Mit einem Glas Wein in der Hand steckte sie die Diskette in den Rechner, auf der sie ihre Internet-Treffen mit Mark gespeichert hatte. Sie überflog alle Mails, dann las sie gründlich jedes seiner Worte. Beim dritten Durchgang stutzte sie. Die Jahrtausendwende steht ganz im Zeichen digitaler Kommunikation. Ohne das World Wide Web geht gar nichts mehr - nicht einmal die Suche nach dem passenden Partner. So glaubt auch Lisa Schenk im Netz endlich fündig geworden zu sein, denn mit Mark zu chatten trifft sie mitten ins Herz. Aber so wundervoll ihr Datenaustausch ist, irgendwann steht die Frage nach einem persönlichen Kennenlernen auch im virtuellen Raum. Doch bevor es zu einem Treffen kommt, macht Lisa eine folgenschwere Entdeckung ... »Im Netz« ist der sechsundzwanzigste Band der Kurzkrimi-Reihe hey! shorties - another one bytes the dust!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Webseiten-Personalisierung für anonyme Besucher
34,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Diplomarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Informatik - Internet, neue Technologien, Note: 1,0, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Institut für Angewandte Informatik), 80 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Laufe der letzten Jahre hat sich das World Wide Web von einem statischen zu einem Web dynamischer Inhalte gewandelt. Unterschiedliche, zur gleichen Zeit surfende Besucher der selben Webseite sehen nicht zwangsläufig die gleichen Inhalte. Der präsentierte Content ist in vielen Fällen 'adaptiv', das heißt er richtet sich danach, was die Webseite über den jeweiligen Besucher 'weiß'. Als Basis für die so genannte Personalisierung von Webseiten dienen Benutzermodelle. Diese werden in der Regel langfristig aufgebaut und erfordern eine vorherige Registrierung des Besuchers. Der Besucher, dem personalisierte Inhalte präsentiert werden, ist dem System bekannt; für anonyme Besucher stehen personalisierte Inhalte gewöhnlich nicht zur Verfügung. In dieser Diplomarbeit wird zunächst der aktuelle 'state of the art' im Bereich Personalisierung und Benutzermodellierung zusammengefasst und ein Überblick über die Gebiete Web Log Mining und Webseiten-Kategorisierung gegeben. Der zweite Teil der Arbeit beschreibt einen neuen Personalisierungsansatz, der auf den bestehenden Konzepten basiert und diese erweitert. Konkret erstellt das entworfene Konzept kurzfristige, implizite Benutzermodelle von unbekannten Besuchern auf Basis ihres Navigationsverhaltens und unter Einbeziehung von Webseiten-Metadaten ('Annotationen'). Damit ist es möglich, Inhalt und Präsentation einer Webseite an die Interessen des Besuchers anzupassen - selbst wenn es sich bei ihm um einen anonymen, nicht registrierten Besucher handelt. Im Rahmen der Arbeit wurde ein Software-Tool implementiert, das den entworfenen Personalisierungsansatz umsetzt und zusätzlich über Analysefunktionalitäten für serverseitige Web Logs verfügt. Der Funktionsumfang des Tools und das entwickelte Personalisierungskonzept werden anhand konkreter und möglicher Anwendungsszenarien vorgestellt. Zusätzlich wird illustriert, wie die durch den neuen Ansatz implizit erstellten Benutzerprofile dafür genutzt werden können, die Benutzerfreundlichkeit wissensbasierter Recommendersysteme zu steigern.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot
Vergleich der Lernplattformen NetCoach und Virt...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Examensarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Didaktik, Note: 1.3, Pädagogische Hochschule Freiburg im Breisgau (Institut für Mathematik und Informatik und ihre Didaktik), Sprache: Deutsch, Abstract: E-Learning? E-Teaching? E-Education ? oder Blended Learning? Vier Wörter und das gleiche Thema? Oder gibt es doch einen Unterschied zwischen den Erscheinungen, die sich hinter diesen Wörtern verbergen? Gemeinsam ist dieser vier Begriffen das 'E', d.h. es handelt sich bei allen um Lern- bzw. Lehrformen, die sich auf elektrische Medien stützen. Das Wort e-Learning ist ein Modewort. Dabei weiß man aber oft nicht, woran genau gedacht wird. Manche verstehen darunter alle Formen des Lernens, bei denen elektrische Medien eine Rolle spielen, wie z.B. unterschiedliche Unterrichtseinheiten im Fernsehen, Radio oder Lernen mit Hilfe eines Tonbandes (beim Fremdsprachenlernen z.B.). Natürlich wird auch der Computerunterstützte Unterricht immer dazu gezählt. Ab dem Zeitpunkt, als das Internet bzw. World Wide Web (WWW) massentauglich wurde - etwa Anfang/Mitte der neunziger Jahre des XX. Jahrhunderts - wird es auch oft in den Begriff des e-Learning mit einbezogen. Andere gehen viel differenzierter mit dem Begriff um und verstehen unter e-Learning ausschließlich nur die vom Internet bereitgestellte Möglichkeiten des Unterrichts. Nach neuesten Definitionen wird aber noch weiter differenziert und so versteht das Autorenteam Baumgartner, Häfele, Maier-Häfele e- Learning1 als 'übergeordneter Begriff für softwareunterstütztes Lernen' (Baumgartner, Häfele, Maier-Häfele 2002, S. 13). Nach dieser Definition zählen alle Formen des Lernens zum Bereich e-Learning, die unabhängig von der Hardware irgendeine Software zur Unterstützung des Lern - bzw. Lehrvorganges in Anspruch nehmen. 1 Die Schreibweise des Wortes 'e-Learning' in dieser Form habe ich auch aus der Arbeit von Baumgartner, Häfele, Maier-Häfele übernommen

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.05.2020
Zum Angebot