Angebote zu "Phil" (5610 Treffer)

World Wide Web als eBook Download von Phil Bradley
€ 23.99 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 23.99 / in stock)

World Wide Web:How to design and Construct Web Pages Phil Bradley

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 13, 2018
Zum Angebot
World Wide Web als eBook Download von Phil Bradley
€ 20.49 *
ggf. zzgl. Versand
(€ 20.49 / in stock)

World Wide Web:How to design and Construct Web Pages Phil Bradley

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 13, 2018
Zum Angebot
Carolyn Hester - At Town Hall
€ 15.95
Angebot
€ 13.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

1-CD mit 32-seitigem Booklet, 24 Einzeltitel. Spieldauer ca. 71 Minuten. Im Februar 1965 nahm Norman Petty Carolyn Hesters Konzert in der Town Hall von New York City auf. Hesters klare, schneidende Stimme, begleitet von George Tomcos Gitarre, sang mit jener für die Folk Music Bewegung jener Jahre charakteristischen Sehnsucht und Idealismus. Carolyn Hester fühlte sich bei traditionellen Songs sowie der Liedern der Singer/Songwriter jener Jahre (darunter Tom Paxton und Phil Ochs) gleichermaßen wohl. Ihr war ebenfalls nicht bange vor der eigenen, ambitionierten musikalischen Bearbeitung von Whitmans Captain, My Captain . Wann immer sie singt, Hester legt stets ein Zeugnis für ihr persönliches Engagement ab. Diese CD mit vierundzwanzig Songs liefert ein herrliches Dokument eines Konzertes von einem oft übersehenen Schatz der Folkära. Titel wie 2:10 Train, Captain My Captain, Water Is Wide, Outward Bound, Summertime und Sidewalk City .

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Groupware and the World Wide Web als Buch von
€ 85.49 *
ggf. zzgl. Versand

Groupware and the World Wide Web:Reprinted from COMPUTER SUPPORTED COOPERATIVE WORK, 6, 1997

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 7, 2018
Zum Angebot
Groupware and the World Wide Web als Buch von
€ 85.49 *
ggf. zzgl. Versand

Groupware and the World Wide Web:Softcover reprint of the original 1st ed. 1997.

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 7, 2018
Zum Angebot
Information Architecture for the World Wide Web
€ 30.99 *
ggf. zzgl. Versand

The fourth edition of this bestselling guide focuses on information architecture as a set of tools and techniques for dealing with today´s tough information organization problems.

Anbieter: buecher.de
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
die WILDEN WURZELN des WORLD WIDE WEB
€ 19.99 *
ggf. zzgl. Versand

die WILDEN WURZELN des WORLD WIDE WEB:

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 13, 2018
Zum Angebot
Vom World Wide Web zum World Wide Wörterbuch al...
€ 68.00 *
ggf. zzgl. Versand

Vom World Wide Web zum World Wide Wörterbuch:Internetwörterbücher als Übersetzungshilfsmittel? Christa Knapp

Anbieter: Hugendubel.de
Stand: Dec 6, 2018
Zum Angebot
Woody Guthrie - Woody Guthrie - The Tribute Con...
€ 99.95
Angebot
€ 89.95 *
ggf. zzgl. Versand

´Die Box ist in jeglicher Hinsicht ein Meilenstein, eine musikjournalistische Meisterleitung.´ Folker ´Grandios! Hier haben Bear Family der Nachwelt mal wieder ein historisch bedeu-tendes Ereignis in angemessener Edition zur Verfügung gestellt. ´ Eclipsed ´Das ist eine historische Box, wie man sie selten findet.´ Oldie-Markt 3-CDs, eine kombinierte Audio- und Buchedition, bestehend aus zwei wunderschön illustrierten Büchern mit historischen Linernotes und einer Guthrie-Biografie, original Konzertbesprechungen und Fotos, Interviews mit Besuchern, Künstlerbiografien und Erinnerungsstücken von den Konzerten. * DeLuxe-Verpackung, zwei gebundene Bücher (240 Seiten insgesamt), Format 270 x 270 x 20 und 270 x 270 x 14 mm, in hochwertigem Schuber * Gesamtspieldauer: 218:22 Minuten * Insgesamt 100(!) Einzeltitel * Folk, Singer/Songwriter, Americana • Nach Woody Guthries Tod am 3. Oktober 1967 wurden zwei ´´Tribute To Woody Guthrie´´-Konzerte in den USA geplant, eins am 20. Januar 1968 in der New Yorker Carnegie Hall und ein zweites am 12. September 1970 in der Hollywood Bowl in Los Angeles. • Im Rahmen des Januar-Konzerts traten Judy Collins, Bob Dylan mit Mitgliedern von The Band, Jack Elliott, Arlo Guthrie, Richie Havens, Odetta, Tom Paxton und Pete Seeger auf. • In Los Angeles kamen Joan Baez, Jack Elliott, Arlo Guthrie, Odetta, Country Joe McDonald, Richie Havens, Earl Robinson und Pete Seeger auf die Bühne. Die Begleitband bestand aus Mitgliedern von Swampwater und Ry Cooder . • Erstmals 1972 als Doppel-LP veröffentlicht. Die fabelhafte 2017er Edition auf Bear Family enthält darüberhinaus: • 20 nie zuvor veröffentlichte Aufnahmen von dem Konzert in der Hollywood Bowl! • Zu den Bonusstücken zählen Interviews mit Judy Collins, Jack Elliott, Arlo Guthrie, Country Joe McDonald, Phil Ochs, Tom Paxton und Pete Seeger. • Seltene Bilder und niemals zuvor gezeigte Standbilder aus dem Filmmaterial des Konzerts in der Hollywood Bowl. • Abhandlungen von Will Kaufman, Wenzel und Sean Wilentz. • Eine Reproduktion des original TRO Concert Book von 1972 mit historischen Fotos und Bildern aus den Konzerten sowie Notensätzen und Songtexten. Bonus tracks mit Interviews von Arlo Guthrie, Judy Collins, Country Joe McDonald, Jack Elliott, Rick Robbins, Tom Paxton, Phil Ochs, Pete Seeger and Bob Dylan

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot
Various - When The Day Is Done - The Orchestrat...
€ 16.95 *
zzgl. € 3.99 Versand

(Ace Records) 20 Tracks - Robert Kirbys erste Auftragswerke als Arrangeur waren seine einzigartigen, herbstlichen Orchestrierungen für Drakes ´´Five Leaves Left´´. Der Sound war englisch und melancholisch, näher an Vaughan Williams als an Phil Spector. Er war bald gefragt und arbeitete Ende der 70er Jahre mit der Creme der britischen Folk-Rock-Welt. Dies ist die erste Sammlung von Kirbys ganz besonderem Sound. Die ersten beiden Alben von Nick Drake - ´´Five Leaves Left´´ und ´´Bryter Layter´´ - wurden in kleinen Stückzahlen verkauft, als sie Anfang der 70er Jahre veröffentlicht wurden. Ihre Neubewertung in den letzten Jahrzehnten und die ständig wachsende Zahl von Drake-Fans auf der ganzen Welt hat viel mit Robert Kirby zu tun, dessen Streich-, Blech- und Holzbläserarrangements dazu beigetragen haben, die Platten so unverwechselbar zu machen. Sie waren das Totem eines post-60er Jahre, post-swinging England, das einen Mantel trug und die Blätter hochschlug: der neblige, melancholische Schwung von´Hazey Jane II´; das bedsit-life-in-miniature Gefühl zu´Day Is Done´; die sanfte urbane Umarmung von´At The Chime Of A City Clock´. Kirbys Orchestrationen waren entspannt, vertraut und völlig herbstlich. Sie passten zum Foto von Drake auf der Rückseite von ´´Five Leaves Left´´, der sich an eine Wand lehnte, während alle anderen vorbeikamen und nichts taten. Sie passten auch zu seinen rauchigen, Colin Blunstone-ähnlichen Tönen, die sich mit ihrem Spott Tudor, Mittelklasse-Englisch, wohlfühlen. Die Platten mögen sich schlecht verkauft haben, aber Kirbys Talent wurde schnell von den Produzenten Joe Boyd und Sandy Roberton geschätzt, die ihn für die Zusammenarbeit mit anderen erstklassigen britischen Underground-Folk-Rockern wie Ian Matthews, Vashti Bunyan, Spirogyra, Shelagh McDonald und Steeleye Span buchten. Er war in der Folk-Rock-Szene bis zu ihrem Sturz Ende der 70er Jahre gefragt - und arbeitete mit fast jedem im Kanon mit: Steve Ashley, Shirley Collins, Ralph McTell, Sandy Denny und Richard und Linda Thompson. Als Robert Kirby 1966 nach Cambridge ging, stand das Arrangieren noch nicht einmal auf dem Programm - er wollte ursprünglich Musiklehrer werden. Kirby war 1948 in Bishop´s Stortford geboren worden, in eine Familie der unteren Mittelklasse (sein Vater war ein Fabrikvorarbeiter), und gewann ein Stipendium als Tagesjunge am Gresham College. Als Junge liebte er den Rock´n´Roll - Elvis, Fats Domino, Connie Francis - aber auch das Singen in der Kirche. Er trat dem Chor am Gresham College bei und dachte, er hätte seine Berufung gefunden, als er ein Chorstipendium am Caius College in Cambridge gewann. Zwei Dinge änderten seinen Karriereweg: Erstens traf er Nick Drake in Cambridge, als beide beim Vorsprechen von Footlights scheiterten, und verliebte sich in seine Texte; zweitens hörte er die Beatles ´´She´s Leaving Home´´ und merkte, dass er gerne Musik arrangieren würde. Es ist mehr als wahrscheinlich, dass Drake und Kirby nicht zur gleichen Zeit in Cambridge waren und ihr Verhältnis zueinander aufgebaut hätten. Drake brauchte zunächst Streicherarrangements für Live-Shows und Kirby verpflichtete sich, als er 1969 bei Joe Boyd´s Witchseason Productions unterschrieb, um ´´Five Leaves Left´´ aufzunehmen, wies Drake Richard Hewson´s Arrangements zurück und bat ihn, wieder mit seinem alten Freund aus Cambridge zu arbeiten. Dies wiederum führte zu Kirbys Arrangements für einen weiteren Witchseason-Act, Vashti Bunyan, auf ihrem Album ´´Just Another Diamond Day´´ im Jahr 1970. Als die Leute den reichen Klang des jungen Kirby hörten, kam schnell mehr Arbeit herein. Joe Boyd bevorzugte Aufnahmen bei Sound Techniques, einem Studio in der Old Church Street, Chelsea. Durch einen glücklichen Zufall blockierte Produzentin/Managerin Sandy Roberton auch gerne das Buch Sound Techniques für seine ähnlich folkloristischen Künstler, die unter dem Dach der September Productions arbeiteten; Roberton kam gut mit Kirby zurecht und sie arbeiteten zusammen an fast allen Stallungen im September. Innerhalb weniger Jahre, nachdem er zum ersten Mal in ein Studio gegangen war, hatte Kirby mit einem großen Teil der besten Folk-Rock-Acts Großbritanniens gearbeitet. Zu diesem Zeitpunkt hatte Robert Kirby Cambridge verlassen und lebte im Nordwesten Londons. Er arbeitete im Vorderzimmer seines Hauses, dem gewidmeten Musikzimmer, mit einem Klavier und seiner Plattensammlung. Der Raum war, erfreulicherweise, so wie man es sich vorstellen kann - Regale mit

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: Dec 10, 2018
Zum Angebot